Arsch hoch!

Letzten Sonntag, vielleicht haben Sie es ja mitbekommen, da war in Bayern Landtagswahl. Teils aus Interesse, teils aus purem Masochismus habe ich mich als Wahlhelferin gemeldet.

Hinter den Kulissen einer Wahl erlebt man interessante Dinge. Meine Schicht begann am Wahlsonntag um 7:30 Uhr und endete um 12:30. Ich dachte, dass bis zehn Uhr nur eine Handvoll Menschen vorbeikommen würde.

Ich lag so daneben.

Wir hatten mehrmals einen regelrechten Ansturm. Die Menschen standen an, um ihre Kreuzchen zu machen. Wider Erwarten waren nicht nur ältere Menschen da, sondern auch viele junge. Manche hatten ihre kleinen Kinder dabei, die die Wahlurnen mit großen Augen anschauten und sich freuten, die Stimmzettel für Mami und/oder Papi einwerfen zu dürfen. Ich fragte mich, wann Wahlen für mich diesen Zauber verloren haben. Wann Wahlen von einem kostbaren Gut der Demokratie zu einer lästigen Pflicht geworden sind, der man alle vier, fünf Jahre etwas widerwillig und missmutig nachgeht. Ich hoffe, dass die Kinder, die ich letzten Sonntag gesehen habe, diese Faszination beibehalten können.

Viel beeindruckender waren aber die vielen alten Menschen. Damit meine ich nicht einfach Menschen mit grauen Haaren und ein paar Falten. Ich meine Menschen, die eine Gehhilfe brauchten und deren Hände so stark zittern, dass das Einwerfen des Stimmzettels eine Herausforderung darstellte. Ich schätze, dass die meisten dieser Menschen Mitte 70 waren. Sie haben in ihrem Leben sicher viel erlebt. Ich will jetzt nicht in die „oh, sie wurden während der NS-Zeit geboren und haben die Nachkriegszeit erlebt und überhaupt“-Kerbe schlagen, aber ich habe Respekt vor jedem, dem seine Stimme so wichtig ist, dass er sich an einem verregneten Sonntag ins Wahllokal schleppt, was für manch einen eine echte Anstrengung darstellt. Man könnte sich ja auch zurücklehnen und „ach, interessiert mich nicht, sterbe ja eh bald“ sagen.

Oder „interessiert mich nicht, ändert ja eh nix.“
Oder „interessiert mich nicht, sind doch alle gleich.“
Oder „interessiert mich nicht, ist doch nur Politik.“
Oder man kriegt seinen Arsch hoch und geht wählen.

Advertisements

Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, bekommst du auch keine nette Antwort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s