The struggle isn’t that real

Mit einem leisen Wimmern lege ich meine EC-Karte auf die Theke. 59€ für ein Buch, das ich im Prinzip auch als PDF im Internet finden oder in einem niederländischen Antiquariat bestellen könnte. Ich unterschreibe, wünsche dem Kassierer einen schönen Abend und schleppe „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“ durch die Stadt. Die beiden Bände sind deutlich größer und schwerer als erwartet. Während ich diesen Text schreibe, halte ich immer mal wieder inne, suche nach richtigen Formulierungen (finde sie nicht) und massiere meine Schulter.

Schwerer als die Bücher sind nur meine Gedanken. Muss das denn sein? Weiterlesen

Wieso ich kein Problem mit Witzen über Hitler habe

Für die, die noch nicht auf den Kalender geschaut haben: Heute ist der 20. April. Während ich überall in sozialen Netzwerken „Frohe Ostern!“ lese, denke ich aber – zumindest dieses Jahr – nicht an die Auferstehung Christi vor etwa 2000 Jahren, sondern an die Geburt Hitlers 1889. Und ich denke und denke und denke. Und reiße Witze darüber. Weiterlesen

Geschichtsrevisionismus lebt!

Krieg ist scheiße. Ich denke, da sind wir uns alle einig. Meine Eltern kommen aus Kroatien. Kroatien war früher Teil Jugoslawiens. Jugoslawien ist 1991 zerfallen. Es gab Nachfolgekriege. Meine Familie war davon betroffen. Meine Großeltern wurde vertrieben, Cousins und Großonkel sind im Krieg gestorben. Krieg ist scheiße.

Kriege zu verharmlosen und jegliche Schuld von sich zu weisen ist noch beschissener, und genau das findet gerade in Den Haag statt.

Weiterlesen